Ihr Warenkorb
keine Produkte

Hersteller


Bei Laubhaus finden Sie Produkte der folgenden Hersteller.
 

1973

Diese britische Firma wurde 2003 von dem Ehepaar James und Emma Emmerson gegründet (1973 ist ihr Geburtsjahr). Neben ihren eigenen Designs verwenden sie auch die Muster von diversen internationalen Designern wie Sanna Annukka, Sukie, Belle & Boo, Pintuck etc.
James und Emma Emmerson legen Wert auf umweltfreundliche Produkte. Deswegen sind fast all ihre Produkte aus Recycling-Papier oder FSC-zertifiziertem Papier, werden mit säurefreier Farbe auf pflanzlicher Basis bedruckt und in biologisch abbaubarer Folie verpackt. Alle Produkte werden in Großbritannien hergestellt.

 

ava&yves

Ein kleines Label aus Bielefeld, das Papeterie aus Recyclingmaterial produziert. Mit viel Herz von Geraldine Koppmann Ribbrock entworfen und in Deutschland hergestellt.
 

cut&make

cut&make wurde im Sommer 2011 in Berlin von Kate Bowden ins Leben gerufen. Die Marke steht für ausgefallene Papierwaren in kleiner Auflage. Alle Produkte werden von Handwerksbertrieben in Berlin hergestellt.
 

Futo

Aus Glasgow in Schottland kommen die Briefumschlag-Schablonen von Futo. Die ungewöhnliche, asymmetrische Form des Briefverschlusses führt zu weniger Papierresten beim Falten der Umschläge und macht das Basteln auch noch kinderleicht!
Mit den Schablonen von Futo werden aus alten Katalogen, Kalendern, Tapetenresten und allem was einem sonst in die Hände fällt einzigartige Briefumschläge. So macht das Versenden und vor allem Empfangen von Post noch mehr Spaß.

 

Gretas Schwester

Dieses junge Berliner Label wurde 2014 von der Designerin Sarah Neuendorf gegründet. Es bietet illustrierte und handgefertigte Produkte aus Papier, Stoff und Emaille an. Die Motive werden alle von Hand illustriert und sind von Kinderbüchern und der Natur inspiriert. Dabei ist es der Gründerin besondres wichtig mit nachhaltigen Materialien zu arbeiten - dazu gehören hochwertige Natur-Papiere und recyceltes Papier. Die Produktion erfolgt in Berlin.
 

ISAK

ISAK stellt Geschenkartikel und Wohnaccessoires mit skandinavischem Design her. Gegründet wurde ISAK von der schwedischen Grafik-Designerin Sandra Isaksson. Ihr Ziel: schöne, fröhliche Produkte! Dabei legt sie großen Wert darauf, den Produktionsprozess so effizient und umweltfreundlich wie möglich zu gestalten. So werden die Holzprodukte in Schweden aus Material aus nachhaltiger Forstwirtschaft hergestellt, alle Schreibwaren werden in Großbritannien oder Schweden auf Recycling-Papier oder auf Material aus nachhaltiger Forstwirtschaft mit Farben auf pflanzlicher Basis gedruckt. Sandra Isaksson ist in Schweden geboren und aufgewachsen, lebt und arbeitet jetzt aber in England.
 

karamelo

Hinter karamelo verbirgt sich die Designerin, Fotografin und Schriftstellerin Kathrin Ann Bender und kommt aus Köln. Die handgezeichneten Motive sind floral oder geometrisch, Zweige und Blätter, Punkte und Linien. Daraus entstehen tolle Stempel und wunderschöne Drucke und Papierprodukte. Die Natur spielt bei Karamelo nicht nur in den Motiven eine große Rolle. Auch bei den Materialien und der Verarbeitung wird auf Umweltfreundlichkeit und die Verwendung nachwachsender Rohstoffe geachtet.
 

Kettcards

Als Agentur zur Vermittlung von Künstlern und Grafikern wurde Kettcards Mitte der 1990er in Berlin gegründet. Inzwischen hat sich daraus auch ein Verlag für Grußkarten entwickelt. Über 200 Kreative liefern die Motive für die Karten. Bei der Produktion achtet Kettcards auf kurze Wege und läßt in Berlin fertigen. Ein Teil des Sortiments wird außerdem auf Recycling-Papier gedruckt.
 

Lagom

Lagom ist ein schwedisches Wort und beschreibt ein Gefühl wenn etwas "perfekt ausbalanciert" oder "genau richtig" ist. Das ist das Motto von dem Team hinter Lagom-Design mit Sitz in Großbritannien. Ihre Kollektion umfaßt vor allem Grußkarten und Geschenkpapier. Alle Produkte werden in Großbritannien hergestellt und auf Recycling-Papier oder FSC-zertifiziertem Papier in einem umweltfreundlichen Verfahren gedruckt. Für den Druck werden Farben auf pflanzlicher Basis verwendet.
 

Lisa Jones

Im Jahr 2000 began Lisa Jones Grußkarten per Hand zu bedrucken und in ihrem Studio zu verkaufen. Schon bald hatte sie eine umfangreiche Kollektion von Designs geschaffen. Inzwischen läßt sie zusätzlich eine Reihe ihrer Designs auf Klappkarten und Geschenkpapier aus 100% Recycling-Papier in einer britischen Druckerei produzieren - und in ihrem Studio bedruckt sie weiterhin Karten in Handarbeit.
 

Mibo

Die Designerin Madeleine Rogers gründete Mibo 2001 in England. Zunächst entwarf sie mit großem Erfolg Lampenschirme. Seitdem hat sie auch ausgefallene Produkte aus Papier und Stoff in ihre Kollektion aufgenommen. Alle Produkte von Mibo werden in England hergestellt und verwenden soweit wie möglich recycelte oder nachhaltig angebaute Materialien.
 

Michael Roger - Decomposition Books

Das kleine Familienunternehmen wurde 1949 in den USA gegründet. Seither fertigen sie Notizbücher und andere Papeterie- und Geschenkartikel. In der Reihe "Decomposition Books" sind besonders umweltfreundliche Notizbücher entstanden, die nicht nur zu 100% aus chlorfrei gebleichtem Recyclingpapier bestehen, sondern auch in einem biogasbetriebenen Betrieb hergestellt werden. Dazu ist die Umschlaggestaltung der Decomposition Books besonders ausgefallen und originell.
 

MOZAIQ

Das Design Büro MOZAIQ eco design wurde 2011 von der Illustratorin Janina Böhm in Düsseldorf gegründet. Das Büro gestaltet und produziert umweltfreundliche Papeterie- und Geschenkartikel mit hohem Anspruch an deren Umweltverträglichkeit. So sind alle Papeterieartikel sowie Verpackungen vollständig kompostierbar, da auf gestrichenes Papier und Chemikalien wie z.B. Lacke in der Produktion verzichtet wird. Die Papeterieartikel bestehen außerdem zu 100% aus Recycling-Papier und werden in einer Druckerei in Süddeutschland klimaneutral hergestellt.
 

Oelwein

Die Pariser Designerin Séverine Monsonégo gründete 2012 das Label Oelwein und benannte es nach dem Nachnamen ihrer Großmutter. Unter diesem Label gestaltet, produziert und vertreibt sie Alltagsgegenstände mit grafischem, minimalistischem oder spielerischem Design. Séverine Monsonégo gestaltet de Produktionsprozess so nachhaltig wie möglich. Für die Papierwaren kommen FSC- zertifizierte und Recycling-Materialien zum Einsatz. Die Produktion findet komplett in Frankreich statt.
 

Papier Ahoi

Papier ahoi ist eine kleine Manufaktur für feinste Papeterie mit Sitz an der Hamburger Waterkant. Die Crew besteht aus Mareike, die das Label 2012 gegründet hat, und Sven. Zusammen entwerfen und produzieren sie Postkarten, Grußkarten und Geschenkpapiere aus Recycling-Material. Das Label began als Spaßprojekt, denn: Postkarten schreiben, verschicken und einem Menschen zeigen, dass man an Ihn denkt, das macht glücklich!
 

Pirouette Cacahouète

Seit 2010 kreiert diese französische Firma originelle Spielideen für Kinder. Dabei kommt vor allem Recycling-Pappe zum Einsatz und die gut durchdachten Produkte laden zum Basteln, Malen und überhaupt Kreativ-sein ein. Einige der Produkte gefallen sicher auch Erwachsenen! Die Herstellung erfolgt ausschließlich in Frankreich.
 

PlanetPaket

Das Münchner Unternehmen mit dem Motto "Für alle, die sich beim Schenken was denken" wurde von Sarah Reischböck gegründet. Bei Sarah steht Nachhaltigkeit im Mittelpunt und so ist die Verwendung von Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft nur der Anfang. Die Geschenkpapiere von PlanetPaket werden in einer Druckerei hergestellt, die mit Cradle To Cradle TM-Zertifizierung arbeitet. Diese Zertifizierung verkörpert ein weltweit einzigartiges Druckverfahren, bei dem für den biologischen Kreislauf optimierte Farben, Papiere und weitere Druckkomponenten verarbeitet werden. Außerdem werden für jeden verkauften Papierbogen 10 Cent an ein soziales Projekt gespendet!
 

Sukie

Bereits seit dem Jahr 2000 entwerfen Darrell und Julia Gibbs Papeterie- und Textil-Produkte. Das Ehepaar arbeitet in Großbritannien und läßt sich von seinen Reisen, antiquen Büchern und Flora und Fauna inspirieren. Für Ihre Papeterie-Produkte werden konsequent Recycling-Papier und Altpapier und Farben auf pflanzlicher Basis verwendet. Die Produktion findet in Großbritannien und zu fairen Bedingungen in einem Familienbetrieb in Indien statt.
 

WRAP

Die Designer Chris Harrison und Polly Glass gründeten WRAP 2010 als eine Mischung aus Magazin und Produkt. So erscheint Wrap 3x jährlich und enthält neben Interviews und Beiträgen zu jungen Designern und Illustrationen immer einige Bögen Geschenkpapier. Nun hat WRAP eine Kollektion an Geschenkpapieren zusammengestellt, die auch unabhängig von dem Magazin zu erwerben sind. Alle diese Geschenkpapiere werden in Grobritannien mit Farben auf pflanzlicher Basis auf Recycling-Papier gedruckt.